Spendenkonto eingerichtet

Es ist ein Spendenkonto für die Initiative eingerichtet worden, welches vom Kinder- und Jugendverein Seifhennersdorf betreut wird.

Adresse:
KJS e.V.
Rumburger Str. 140
02782 Seifhennersdorf
Ansprechpartner: Herr Herbig
(Quelle: Vereinsübersicht der Stadt Seifhennersdorf)
Beim Verein bekommt man auch eine Spendenquittung.

Kontoverbindung:
Kontoinhaber: Kinder- und Jugendverein Seifhennersdorf
Konto: 4557600006
BLZ: 85590100
Bank: Volksbank Löbau-Zittau
Verwendungszweck: Rettung der Mittelschule Seifhennersdorf

Damit die Gelder ordentlich zugeordnet werden können, bitte unbedingt den Verwendungszweck nicht vergessen anzugeben!
Wer seinen Namen nicht veröffentlicht haben will oder sonstwie Informationen zukommen lassen oder haben möchte, soll bitte eine extra email schreiben. Auf den Kontoauszügen stehen nur die üblichen Angaben ohne Adresse des Absenders.

Wir haben uns dazu verständigt, den Kontostand und Einzelbeträge nicht zu veröffentlichen.

Danke an unsere Unterstützer! Und wer arm ist, kann auch einfach nur das Wort ansich verteilen.

20.11.2012 Vielen Dank für die bisher eingegangenen Gelder bei folgenden Spendern:
Horst Schmidt
Jörg Krenz
Ute Heid
Fa. Israel
e.K. Preissler
Die Linke (Partei)

Wir bedanken uns auch bei den ungenannten Spendern!

Wie man sieht, brauchen wir noch mehr Unterstützung! Davon werden übliche Ausgaben wie Fahrgelder, Unterrichtsmaterial und leider auch Rechtswege finanziert.

Das Schulamt blockiert ausdauernd unseren gesamten Lehrbetrieb! Es werden also keine für Schulen standardmäßige Dinge durchgeführt, z.B. keine Anpassung des Busnetzplans, Unfallversicherung für Schüler, Bezahlung der Lehrer, usw. Das Unterrichtsmaterial muß sowieso die Gemeinde tragen, das Gebäude stellt ebenso die Gemeinde. Natürlich will man auch keinerlei Noten anerkennen. Allein dieser Themenkreis ist ein mehrseitiges Statement wert und mehr oder weniger auch rechtlich äußerst zweifelhaft.
Man hat es auch mit dem Verweis aus der Schule versucht – was scheiterte. Dabei behauptet die Bildungsagentur, dieser Schulbetrieb wäre illegal! Wie kommen sie dann aber dazu, uns aus einer ihrer Ansicht ‘illegalen Schule’ rauswerfen zu wollen? Das ist mal wieder Teil des Lügengebildes (meiner Meinung) dieser ganzen Veranstaltung verdichteten sächsischen Filzes.
Genauso irre wie die nachdrückliche Ermahnung der Bürgermeisterin an ihre Dienstpflichten und noch weiterer zwischenmenschlich unerfreulicher Dinge, wie z.B. die gewünschte Ausladung des ehemaligen Schulleiters aus den Treffen der Bildungsagentur mit den Schulrebellen…
Man regt sich übrigens über diesen “Blog” sehr auf, will aber partout bis zum heutigen Tage keinerlei Gegendarstellung abgeben – Obwohl ich dies ausdrücklich anbot. Jeder soll seine Meinung kundtun dürfen, wenn sie substantiiert ist.

Erklärung des Website-Betreibers:
Ich (Impressum) habe keinerlei Zugriff auf dieses Konto.

Zufälle
Kaum wurde dies bekannt, war das Finanzamt sogleich zur Stelle zur sofortigen Prüfung der Bücher. Welch ‘Zufall’.
Genau der gleiche Zufall übrigens wie die eingehende erfolglose Prüfung im Rathaus?

2 Gedanken zu “Spendenkonto eingerichtet

  1. Liebe Schulrebellen, wir finden Ihren Protest toll, werden einen kleinen Betrag zur Unterstützung spenden und drücken Ihnen die Daumen für einen guten Ausgang!
    Ute und Klaus Heid, Frankfurt am Main

  2. Ich habe gestern bei anderem Schulkampf in Leipzig von euch gehört und gelesen.
    Ich spende einen kleinen Beitrag und wünsche euch weiterhin genügend Kraft und Geld und öffentliche Aufmerksamkeit in diesem zähen Kampf im sächsischen Bildungssumpf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>